Facebook

SG Chambtal - SV Obertrübenbach 2:0

Einen hochverdienten Heimsieg fuhr die SG Chambtal gegen den SV Obertrübenbach am Sportplatz an der Ränkamer Straße ein. Die Begegnung litt während der gesamten Spielzeit unter dem Einfluß des heftigen Ostwindes. Die SG setzte von Beginn weg die Gäste in der eigenen Hälfe fest und in der schwungvollen Anfangsphase boten sich der Meingast-Elf durchaus gute Torgelegenheiten.

So scheiterten Gerhard Schedlbauer und Andreas Lohmer in der 17. und 21. Min. aus aussichtsreicher Position nur knapp. Die Gästeelf igelte sich in der eigenen Hälfte ein und machte somit die Räume eng. In der letzten Viertelstunde der ersten Hälfte verflachte die Begegnung, da die SG keine Mittel fand, den Abwehrriegel der Höcherl-Truppe zu knacken und die Gäste lediglich bei zwei Standardsituationen im Strafraum der SG auftauchten.

Den zweiten Abschnitt bestimmte der Liga-Primus weiterhin eindeutig, doch es war ein Geduldspiel für Günther und Co. In der 57. Min. dann die Führung durch Gerhard Schedlbauer, welcher einen Rückpass von M. Günther direkt nahm und mit einem satten Flachschuss aus 16 Meten TW Hutta keine Chance ließ. In der Folge blieb die Begegnung einseitig und als in der 65. Min. die Gästeabwehr nicht im Bilde war, nutzte dies Goalgetter Samuel Burgfeld eiskalt aus und netzte aus kurzer Distanz zum 2:0 ein. In der restlichen Spielzeit war die Heimelf nie ernsthaft gefährdet und versäumte es ihrerseits das Ergebnis trotz bester Chancen nach oben zu schrauben. Unterm Strich festigte die SG die Führungsposition und hat weiterhin sieben Punkte Vorsprung auf Verfolger FC Miltach.


Im Vorspiel kam die SG II gegen den SVO II zu einem 4:0-Sieg. Tore: Florian Wagner (2), M. Mühlbauer und Ch. Holmeier.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok