Facebook

SG Chambtal tritt auf der Stelle - 1:1 gegen FC Jura 05

Abermalige Punkteteilung in einem Heimspiel und Rot für Jul Bucher

Rund 100 Zuschauer sahen am Sportplatz an der Ränkamer Straße bei böigem Ostwind eine kampfbetonte Begegnung zweier gleichwertiger Teams. Patrick Meingast musste auf Tobias Schinabeck und Andreas Lohmer verzichten und die Gäste starteten aktiver in die Begegnung und bestimmten in der Anfangsphase klar die Begegnung. Trotzdem hatte Gerhard Schedlbauer in der 10. Minute die Führung auf dem Fuß, als er allein auf TW Walter zulief, sich jedoch den Ball zu weit vorlegte und der TW klären konnte. In der Folgezeit hatten die Schwarz-Weißen erhebliche Mühe, die forsch auftretenden Gäste im Zaum zu halten.

Torjäger Samuel Burgfeld hing als alleinige Sturmspitze in der Luft, da sich hinter ihm ein großes Vakuum auftat und die Abspiele in die Spitze waren keineswegs geeignet selbst richtig gefährlich zu werden. In der 18. Minute geht Kapitän Thomas Kirner im Zweikampf mit Simon Günther, welcher klar den Ball spielt, zu Boden und SR Christoph Busch, welcher sicher nicht seinen allerbesten Tag erwischt hatte, schenkt den Gästen einen Strafstoß. Kirner trat selbst an und verwandelte unhaltbar. Die Meingast-Elf zeigte Reaktion und man hielt erfolgreich dagegen. Vor allem über die rechte Außenbahn mit Elias Burgfeld und Gerhard Schedlbauer baute man Druck auf und brachte die Gästeabwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit. In der 35. Minute setzt sich Elias Burgfeld über rechts gegen zwei Gegner energisch durch und seine Hereingabe verwertet Samuel Burgfeld zum 1:1. Nur zwei Minuten später ein erneuter Angriff über Schedlbauer und Elias Burgfeld, welcher die Kugel wieder nach innen bringt und Simon Schneider volley aus 10 Metern abzieht, doch TW Stefan Walter kann den Ball mit einer sehenswerten Abwehraktion gerade noch um den rechten Pfosten drehen.

Die SG fand gut in die zweite Hälfte und setzte die Gäste unter Druck. In der 50. Minute setzt sich Samuel Burgfeld gegen zwei Abwehrspieler durch, legt auf Nicolas Bucher ab, doch TW Walter klärt zur Ecke. Die Gäste können den Eckball nicht sauber klären und Samuel Burgfeld setzt die Kugel an die Latte. Die Gabler-Elf versteckte sich jedoch nicht und hatte auch den Vorteil so mancher kurioser SR-Entscheidungen auf ihrer Seite. In der 53. Minute kann TW Andreas Serve mit einer Glanzparade seine Farben im Spiel halten, als er einen Freistoß von Kirner aus 18 Metern aus dem linken Torwinkel fischt. Nur drei Minuten später köpft Jonas Baumgartner nach einem Eckball freistehend über das Jurator. In der 65. und 73. Minute wird Samuel Burgfeld im Sechzehner der Gäste zweimal umgerissen, doch der jeweils fällige Pfiff bleibt aus.

Der Meingast-Elf kann man das Bemühen nicht absprechen. Im Mittelfeld rackerten Simon Schneider, Jul Bucher und Mike Günther unermüdlich, doch war der Gegner schwer zu bespielen und die Leichtigkeit im Spiel der SG fehlt momentan. In der 80. Minute dann die rote Karte für Jul Bucher, den aktivsten Chambtaler, welcher sich nach mehreren nicht geahndeten Aktionen gegen sich zu einem Revanchefoul verleiten ließ. Die SG hielt auch in Unterzahl dagegen und nach einem Freistoß von Elias Burgfeld in der 83. Min. bot sich Gerhard Schedlbauer die letzte Chance des Spiels, doch er schoß den abegprallten Ball über die Latte. Unterm Strich nützt die gerechte Punkteteilung der SG mehr als dem FC Jura 05.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok